Dezenter Auszucker wegen Leberkässsemmel!

Hahaha, Sachen gibt’s, die gibt’s nicht btw anders rum, es gibt nichts, was es nicht gibt, so wie diese Geschichte rund um eine nicht gekaufte Leberkässemmel! In Oberösterreich ist ein 38-jähriger Mann wegen einer Leberkässemmel kompllet ausgerastet und darauf hin mit dem Auto in die Einfahrt eines Einkaufszentrums gefahren, wie due Zeit im Bild berichtet:

Aber irgendwie versteh ich den Mann, die Preise für den Leberkäs sind auch eine Frechheit mittlerweile, wie kann man 17-20 Euro pro Kilo für den Leberkäse im Supermarkt verlangen? Für das selbe Geld bekommt man schon einen sehr guten Schinken, teilweise sogar schon Prosciutto di Parma! Und nicht einen aus Fleischresten zusammengemischten Leberkäs!

Die Kommentare auf Facebook sind teils sehr sehr lustig:

„waun de kan leberkas fia mi ham, fia i erna’d einfahrt zam“

oder

„Du bist nicht du wenn du hungrig bist“

Wööööööööd! 😀 Hahaha, Austrian Problems 😀

An alle 30+ Jährigen unter uns!

Dieser Song ist für euch 😉 Ich bin mir sicher, dass sich die meisten von euch darin wieder erkennen werden. Und ich gebe auch zu, dass ich wohl da auch dazu gehöre. Mit meinen 34 Jahren!

Früher konnte ich 3 Tage und Nächte am Stück Party machen, paar Stunden Schlaf reichten aus und jeden Tag Vollgas. Heute trink ich ein Bier zuviel an einem Abend aus, muss ich mich die nexten 3-4 Tage regenerieren. Jaja, das Alter, erbarmungslos!

Mittagessen im Brandauer Gerngross

Kurz und knapp, kleiner kulinarischer Tipp von mir: wer gerade in Wien ist und auf der Mariahilferstrasse am Shoppen ist, sollte unbedingt im Shoppingcenter Gerngross ins Obergeschoss zu Brandauer’s Bierhaus hochfahren und dort das Mittagsbuffett ausprobieren. Glaubt mir, ihr werdet es nicht bereuen!

Mein Favorit beim Brandauer Gerngross waren die Spareribs, für 10 Euro pro Kopf, kann man hier so viele Spareribs essen, wie man Lust und Platz im Magen hat. Tip, Top, gerne wieder!

Bitcoin – Alles nur Hype und Blase?

Schuldig, auch ich konnte nicht mehr wiederstehen und bin dem Bitcoin / Kryptowährungshype erlegen und mich auf Bitfinex sowie Coinbase angemeldet, um auch Bitcoin sowie andere Kryptowährungen einzukaufen und zu handeln. Und nach fast 3 Wochen und wirklich einem mühsamen Verifizierungsprozess bin ich nun endlich dabei, Kryptowährungen zu tauschen. Natürlich habe ich als Anfänger gleichmal im falschen Moment zugeschlagen und Bitcoins bei 15,x Tausend Dollar eingekauft, wo der Kurs dann nach einem kurzen Aufstieg dann doch wieder in die 14k runterrutschte. Auch in IOTA habe ich „investiert“, bei 5,2 Dollar, wo dann der Kurs gleich mal in die 3 Dollar Gegend rutschte. Dumm gelaufen, oder? Einzig mit Monero lag ich richtig, bei 240 Dollar eingestiegen, das hat sich jetzt bei 260 eingependelt mit Spitzen in den 300 Dollar Bereich 🙂

Die Frage, die ich mir jetzt aber stelle, wie lange dieses „Spiel“ bzw der ganze Hype rund um Bitcoin und Co weitergehen wird. Ob das nicht irgendwann mal abflauhen wird. Aber ja, diese Art der Neuigkeiten gab es ständig, schon im April 2013 schrieb Futurezone.at, dass der Bitcoin abstürzt, weil er unter 80 Dollar fiel! 80 Dollar! Heute würden sich gewisse Leute vor laute Glück in die Hose machen, wenn sie Bitcoins für 80 Dollar kaufen bzw bekommen könnten 😉

Aktuell informiere ich mich über Kryptowährungen auf foerderportal.at, die recht aktuell und informative Artikeln zum Thema bereitstellen. Aber ja, es gibt Stimmen, die meinen, dass der Bitcoin keine 10k wert ist, wie zb dieser hier! Dort wird ausdrücklich vor dem künstlichen Hype rund um den Bitcoin gewarnt und das sonst nichts dahinter steht.

Auf der anderen Seite gibt es wahre Bitcoin Advocaten / Evangelisten, die der Meinung sind, dass mit den 15k aktuell noch lange nicht die Fahnenstange erreicht ist, wie zb John McAfee!

Denn mit der 1-Million-Prognose ist es für McAfee noch lange nicht getan,
„tens of billions (dt. Milliarden) per Coin“ soll der Bitcoin eines Tages, bzw laut ihm 2020 wert sein. In dem Fall, würde es Sinn machen, paar Bitcoins auf die Seite zu legen 😀

Wie seht ihr das? Wer ist sonst noch dem Wahn verfallen und „investiert“ jetzt in Kryptowährungen? Outet euch! 😛

House of Cards geht ohne Kevin Spacey weiter

Netflix bzw die Produktionsfirma hinter House of Cards Media Rights Capital lässt es sich nehmen, die Serie auch ohne den Hauptdarsteller Kevin Spacey planmässig zu Ende zu führen. Und wie erwartet soll Claire Underwood ins Rampenlicht geschoben werden und Frank Underwood dezent aber doch aus der Serie geschrieben werden. Zumindestens hat Netflix Glück gehabt, einen passenden Cliffhanger in der 5 Staffel bekommen zu haben, wo Robin Wright als Präsidentin angelobt wurde und meinte, dass es nun „ihr Zug sei“. Eigentlich lief es auf einen Machtkampf zwischen den beidne hinaus, jetzt wird es wohl ein Exit für den scheidenden US Präsidenten Frank Underwood werden. Echt schade, muss ich euch sagen, aber ich bin zuversichtlich, dass das Netflix gebacken kriegt.

Ganz in trockenen Tüchern ist die Staffel noch nicht.. laut Hollywood Reporter haben die Drehbuchautoren jetzt zwei Wochen Zeit, mit guten Ideen ums Eck zu kommen, wie man das Ende von Frank Underwood besiegeln kann. Bin gespannt, was ihnen einfallen wird. Was meint ihr? Serientod? Ich glaube persönlich, dass man ihn sehr dezent rausschreiben wird, ohne ihn dabei sterben zu lassen. Aber gucken wir mal..

Shawn Kemp Basketball Karten auf dem Dachboden gefunden

Wahre Schätze lassen sich hier und da auf den Dachböden und Kellern immer wieder finden. Ich bin heute über meine alte Seattle Supersonic NBA Basketball Kartensammlung gestossen, wo ich jede nur erdenkliche Karte von den Sonics und von Shawn Kemp insbesonders gesammelt habe. Er war damals wirklich mein Held und da ich in meinem Freundeskreis einer der wenigen war, die ihn wirklich mochten, war es einfach für mich, alle seine Karten zu bekommen. Teilweise seltene Karten aus den USA, die man bei uns in Europa gar nicht bekommen konnte. Damals waren die Chicago Bulls in Mode und jeder wollte die Karten von Michael Jordan und Scottie Pippen. Gut für mich, wo ich teilweise mehrere Karten für eine einzige Bulls Karten bekommen konnte!

Hier eine Seite aus meiner Mappe, sehen alle noch super erhalten aus!

Die Frage, die ich mir stelle, ist ob die Basketball Karten von Upper Deck und Flair noch etwas wert sind. Damals hatten einige der Karten einen Wert von 20-50 Dollar, das sollte sich in den über 20 Jahren doch hoffentlich deutlich bemerkbar gemacht haben.Hat jemand mehr Ahnung dazu? Was so Basketballkarten aus 1995 und früher heute wert sind? Besonders von den Seattle Supersonics mit Shawn Kemp, Gary Payton und Detlef Schrempf? Würde mich über Tipps und Hinweise sehr freuen, danke im Voraus!