Bushido provoziert mit „Stress ohne Grund“ und Medien fressen ihm aus der Hand

130713-bushido-stress-ohne-grund

Habt ihr das heute mitbekommen? Ziehsohn Shindy hat sein erstes Album „NWA“ rausgebracht und Labelboss Bushido hat den passenden Skandal parat, um das Album zu promoten. Dabei haut er paar provozierende Zeilen gegen Berlins Bürgermeister Wowereit, gegen FDP Poltiker Serkan Tören und Claudia Roth raus. Die ganze Story könnt ihr auf Spiegel.de nachlesen. Wisst ihr was das Schlimmste ist: dass das genau das ist was Bushido wollte. Einen künstlichen Skandal. Und die Medien fressen dem Berliner aus der Hand. Schnell wird das Thema hochgebauscht, zum Tages Thema Nummer 1 erkoren. Eine Million Views innerhalb von 2 Tagen. Muss man mehr sagen?

Bushido hingegen freut sich sichtlich. Zeigt sich sogar fröhlich auf Instagram! Berühren tut ihm das nicht. Wieso? Der Plan ist voll aufgegangen. Promo ohne Ende! Sind die Medien wirklich dermassen leicht zu manipulieren? Traurig ist das..

Shindy’s Album hab ich übrigens gekauft 🙂 Geiles Album..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.