Red Dead Redemption 2 sieht WAHNSINN aus!

Oha! Ich bin ja immer wieder bissi hin und her gerissen, ob ich mir nun eine PS4 kaufen soll oder nicht. Einen guten Grund könnte Red Dead Redemption 2 liefern, welches nächstes Monat für die Playstation erscheinen und mit Extra Kontent aufwarten kann. Und es gibt sogar ein spezielles Red Dead Redemption 2 PS4 Pro Bundle, welches mich wirklich anlachen würde. Bei Amazon habe ich das Bundle noch nicht gefunden. 400 Dollar wird das in den USA kosten, nehme mal an, dass das bei uns ähnlich viel kosten wird.

Red Dead Redemption 2 wird 2-32 Spieler unterstützen, was nach einer Menge Fun klingt. Also im Online Modus. Und dürfte wohl ein gelungener Nachfolger für GTA 5 sein, welches auch schon vor 5 Jahren gestartet ist und bis heute im Online Modus zu begeistern weiss. Einziges Manko, die PS4 Pro-Bundle-Box benötigt massive 105 GB zur Installation! Also da wird die Internetleitung definitiv ein wenig zum Glühen anfangen!

Hier habe ich noch einen Gameplay Trailer zu Red Dead Redemption 2 gefunden, Westworld lässt grüßen, sag ich da nur. Weil man hat komplette Entscheidungsfreiheit und jede Entscheidung trägt Konsequenzen für den Rest des Spiels! Klingt nach Monatelangen Spielspass, wenn ihr mich fragt!

Rolling Stones live am Spielberg – Woooohoooo!

Als eingefleischter Rolling Stone bzw Mick Jagger Fan war klar, dass ich am 16. September zum Rolling Stones Konzert am Spielberg gehen würde. Immer wieder heisst es, dass es die allerletzte Tour der Band war, aber irgendwie geht es immer noch ein weiteres mal. Sehr zur Freude aller Fans. Aber ja, die rollenden Steine aka Ronnie Wood, Charlie Watts, Keith Richards und Mick Jagger sind sichtlich in die Jahre gekommen, das konnte man heuer deutlich sehen.

Mehr zum Konzert der Rolling Stones kann man zb auf dem Standard nachlesen. Ich habe hier noch 3 Schnappschüsse vom Konzert, wobei ich echt sagen muss, dass da selbst der Schlamm einem nicht die Laune versauen konnte!

15 Mal waren die Rolling Stones bereits in Österreich, würde mich freuen, wenn wir das noch ein 16 Mal schaffen könnten!

Das Cali Kartell aus Narcos bedroht illegale Downloader

Noch vor einigen Jahren fühlte sich Netflix sehr sicher, was Internetpiraterie anging, doch seitdem Netflix viele Serien exklusiv für die Plattform rausbringen, hat sich das schnell geändert. Zum Beispiel hat die Firma eine „Global Copyright Protection Group“, um illegalen Downloads zu Leibe zu rücken. So hat jetzt Netflix in Frankreich eine Kampagne gestartet, die sich gegen all diejenigen richtet, die sich die neuste Staffel Narcos illegal aus dem Netz gezogen haben. Und da wird den Downloadern unverhohlen mit „Patronen“ gedroht.

https://www.youtube.com/watch?v=TfhK1HnPIe8

“Hey you, yes you, do you think you’re smart? Do you think we didn’t see you Googling ‘Narcos season 3 download’? Don’t be a fool. Narcos is a business,” Pepe begins.

“If you want your entertainment. If you want your show. You’re gonna pay the Cali Cartel, ‘hijo de puta’,” Pacho adds, using the strong language one expects from a cartel leader.

“There’s bullets for you, your family, and all the people you send to watch Narcos on all those shitty websites full of questionable pop-ups,”

sagt Gilberto und sein Bruder fügt noch hinzu.

“You know where to find us. Don’t mess around hijo de puta”

Was meint ihr? Ist das nur ein PR Stunt, aber ich frage mich echt, ob das jemanden wirklich dazu bekehrt, sich die Serie nicht kostenlos zu holen. Einerseits finde ich es recht amüsant und eine Serie wie Narcos bietet sich natürlich hervorragend an, um so einen PR Gag zu starten, andererseits droht man sehr offensichtlich den Downloadern. Ein schmaler Pfad? Was ist eure Meinung dazu?

Erst Fast Food verbieten, dann Deos gratis verteilen?

Alter, Alter, was geht ab mit den Wiener Linien, heast? Nachdem die Wiener Linien vor kurzem verkündigt haben, dass „stark riechende“ Speisen vom 1. September in der U6 testweise verboten werden, gehen die Wiener Linien sogar weiter und verteilten nun 14.000 Deo Sprays an die Fahrgäste der U6. Haha! Geht’s noch? Wenn mir da jemand ein Deo in die Hand drücken würde, würde ich dem a Watschen mit aufn Weg geben. So schaut’s aus 😛

Etwas, was ich jedoch begrüße:

„Um das Schwitzen in den Garnituren zu reduzieren, wird aber auch technisch aufgerüstet. Getestet wird der Einbau von Kühl- bzw. Heizgeräten in die nicht klimatisierten Waggons – mehr dazu in Pilotprojekt: U6 soll kühler werden“

Quelle: https://wien.orf.at/news/stories/2923500/

Kühlere Garnituren in der U6 helfen bestimmt, den Gestank ein wenig einzudämmen, wenn es nicht so unerträglich heiss ist wie es sonst immer ist. Da kann man sich die Deos auch gleich sparen 😛 War sicher ein Werbeidee von irgendeiner Agentur, die sich wieder paar Euro dafür einstecken liess.

Destroyed Jeans ein Modetrend 2018?

Leute, Leute, ich werde aktuell nicht schlau aus der Mode Welt und brauche eure Meinung bzw Expertise. Also von all den Leuten, die wissen, wie man sich anzuziehen hat. Tommy darf sich also hier nicht zu Wort melden, haha 😛 Nana, nur Spass! Aber ja, ich bin grad am Überlegen, wie ich meinen Kleiderschrank für den Sommer und Herbst 2018 herrichten will und tendiere aktuell sehr zum Destroyed / Used Look. Gerade in Kombination mit Jeans, gibt der Look unheimlich viel her, finde ich. Mike hat auf Insta einen extrem geilen Look gepostet, den ich mir fast schon ein wenig abschauen möchte:

Grad mit der Sonnenbrille, also ja, ein Look, den ihr eh auch von mir kennt 😀 Doch meinen Recherchen im Netz der Netze, ob Destroyed Jeans nun angesagt oder out sind, stosse ich auf verschiedene Meinungen. Der Mode Blog Modeschrei.de preist Destroyed Jeans als Jeans Trend 2018 an, während z.b. beim Männer Modeblog horstson.de der Meinung ist, dass Destroyed Jeans out sind! Doch der Beitrag ist aus 2017, da stellt sich die Frage, ob das 2018 nun anders ist 😉

Naja, würde mich echt interessieren, was ihr dazu sagt? Ist der Used Look (in Kombination mit Destroyed Jeans) noch angesagt im Jahr 2018? Lasst uns bissi drüber plauschen..

Neuer Trailer zu Cyberpunk 2077 auf der E3

Gerade ging die Videospielemesse E3 zu Ende und für viele (wie auch mich) gibt es einen ganz klaren Favoriten der Messe, dessen Popularität auch von Microsoft gewürdigt wurde, indem es als letzter Trailer auf der großen E3-Pressekonferenz abgespielte wurde, der traditionell für potenzielle Blockbuster vorgesehen ist! Die Rede hier ist von „Cyberpunk 2077“.

Und ich will euch die ersten Bilder aus dem Cyberpunk Universum von CD Projekt, einer polnischen Videospielschmiede, die zb für die legendäre Witcher Spielserie bekannt wurde, vorenthalten. Enjoy!

Und der Trailer zu Cyberpunk 2077 zeigt alles, was die Cyberpunk Fans sehen wollen! Eine große semi-futuristische Stadt mit vielen verschiedenen Umgebungen. Eine Gesellschaft, die zwischen Verfall und Hochmoderne steht. Reich und arm, steril und schmutzig, Roboter, Menschen, Cyborgs, Politik-Intrigen, mächtige Mega-Kooperationen, Prügeleien und Schießereien. Problem nur, keiner konnte sagen, wann Cyberpunk 2077 erscheinen wird. Auch soll es ein echtes Singleplayer-Story-Rollenspiel werden, welches jedoch Micro-Transaktionen beinhalten soll. Klingt gewagt, aber immerhin wird es DMR frei sein.

Warten wir mal ab, in dem Stadium kann sich noch vieles ändern und ich freu mich erst dann offiziell, wenn eine spielbare Demo raus ist. Bzw zumindestens ein Gameplay Trailer erschienen ist. Weil die Bilder jetzt sehen grossartig aus, sagen aber noch nichts über das eigentliche Gameplay aus. Außerdem kritisieren einige Experten auf Twitter, dass das Spiel ein wenig von GTA V abgekufert aussieht. Was mM an und für sich ja nicht schlechtes ist, schliesslich zähle GTA 5 zu den besten Videospielen aller Zeiten. Also schauma mal, wann es mehr Infos und Gameplay Video zu Cyberpunk 2077 geben wird. Das Interesse ist geweckt, jetzt muss CD Projekt abliefern!