Neuer Trailer zu Cyberpunk 2077 auf der E3

Gerade ging die Videospielemesse E3 zu Ende und für viele (wie auch mich) gibt es einen ganz klaren Favoriten der Messe, dessen Popularität auch von Microsoft gewürdigt wurde, indem es als letzter Trailer auf der großen E3-Pressekonferenz abgespielte wurde, der traditionell für potenzielle Blockbuster vorgesehen ist! Die Rede hier ist von „Cyberpunk 2077“.

Und ich will euch die ersten Bilder aus dem Cyberpunk Universum von CD Projekt, einer polnischen Videospielschmiede, die zb für die legendäre Witcher Spielserie bekannt wurde, vorenthalten. Enjoy!

Und der Trailer zu Cyberpunk 2077 zeigt alles, was die Cyberpunk Fans sehen wollen! Eine große semi-futuristische Stadt mit vielen verschiedenen Umgebungen. Eine Gesellschaft, die zwischen Verfall und Hochmoderne steht. Reich und arm, steril und schmutzig, Roboter, Menschen, Cyborgs, Politik-Intrigen, mächtige Mega-Kooperationen, Prügeleien und Schießereien. Problem nur, keiner konnte sagen, wann Cyberpunk 2077 erscheinen wird. Auch soll es ein echtes Singleplayer-Story-Rollenspiel werden, welches jedoch Micro-Transaktionen beinhalten soll. Klingt gewagt, aber immerhin wird es DMR frei sein.

Warten wir mal ab, in dem Stadium kann sich noch vieles ändern und ich freu mich erst dann offiziell, wenn eine spielbare Demo raus ist. Bzw zumindestens ein Gameplay Trailer erschienen ist. Weil die Bilder jetzt sehen grossartig aus, sagen aber noch nichts über das eigentliche Gameplay aus. Außerdem kritisieren einige Experten auf Twitter, dass das Spiel ein wenig von GTA V abgekufert aussieht. Was mM an und für sich ja nicht schlechtes ist, schliesslich zähle GTA 5 zu den besten Videospielen aller Zeiten. Also schauma mal, wann es mehr Infos und Gameplay Video zu Cyberpunk 2077 geben wird. Das Interesse ist geweckt, jetzt muss CD Projekt abliefern!

House of Cards geht ohne Kevin Spacey weiter

Netflix bzw die Produktionsfirma hinter House of Cards Media Rights Capital lässt es sich nehmen, die Serie auch ohne den Hauptdarsteller Kevin Spacey planmässig zu Ende zu führen. Und wie erwartet soll Claire Underwood ins Rampenlicht geschoben werden und Frank Underwood dezent aber doch aus der Serie geschrieben werden. Zumindestens hat Netflix Glück gehabt, einen passenden Cliffhanger in der 5 Staffel bekommen zu haben, wo Robin Wright als Präsidentin angelobt wurde und meinte, dass es nun „ihr Zug sei“. Eigentlich lief es auf einen Machtkampf zwischen den beidne hinaus, jetzt wird es wohl ein Exit für den scheidenden US Präsidenten Frank Underwood werden. Echt schade, muss ich euch sagen, aber ich bin zuversichtlich, dass das Netflix gebacken kriegt.

Ganz in trockenen Tüchern ist die Staffel noch nicht.. laut Hollywood Reporter haben die Drehbuchautoren jetzt zwei Wochen Zeit, mit guten Ideen ums Eck zu kommen, wie man das Ende von Frank Underwood besiegeln kann. Bin gespannt, was ihnen einfallen wird. Was meint ihr? Serientod? Ich glaube persönlich, dass man ihn sehr dezent rausschreiben wird, ohne ihn dabei sterben zu lassen. Aber gucken wir mal..

Conor McGregor jetzt endgültig ein Star

Conor McGregor mag zwar gegen den US Boxer Floyd Mayweater im Ring verloren haben, doch irgendwie ist er doch der große Gewinner des Abends. Denn Floyd Mayweater ist selbst Menschen, die kein Boxen anschauen ein Begriff, was man vom MMA Kämpfer McGregor bisher nicht so sagen konnte. Mir war der verrückte Ire schon ein Begriff, aber im Mainstream definitiv weitgehend unbekannt. Und das hat sich mit dem Kampf des Jahres Floyd Mayweater vs. Conor McGregor geändert. Weil diesen Kampf haben auch Nicht-Boxfans angeschaut und nun kennt ihn wirklich jeder. Und die Niederlage ist auch kein Manko für ihn, denn in UFC Kämpfen gehört Verlieren zum Alltag. Es gibt da keinen, der ungeschlagen ist. Im Gegensatz zum Boxen. Auch finanziell hat sich der Ausflug für McGregor gelohnt, kolportierte 100 Millionen US Doller hat er für seinen Kampf bekommen! Wow!

Floyd Mayweater vs. Conor McGregor: „Ich bin auf Knockout gegangen“
Technischer K.o. in der zehnten Runde. Mayweather war nie wirklich in Bedrängnis. Nur widerwillig akzeptiert McGregor seine Niederlage – mit einer Flasche Whisky.

Aber nicht jeder fand den Kampf, bzw die Show so gut wie ich. Wie man zb hier auf der Welt.de nachlesen kann. Man kann es nicht jedem Recht machen. Am Ende wurde das Spektakel gut in Szene gesetzt und vermarket. Und ein Win-Win für jedermann! Oder wie habt ihr das empfunden?

Nintendo veröffentlicht jetzt SNES Classic Mini

Als Nintendo den alten NES als Classic Mini neu aufsetzte, war selbst Nintendo überrascht über den Erfolg. Schnell machte sich der Wunsch breit, dass Big N auch den SNES neu aufsetzen sollte. Und siehe da, der japanische Spiele Pionier hört auf seine Fans und bringt den den SNES Classic Mini am 29. September 2017 mit insgesamt 21 vorinstallierte Spielen auf den Markt! YASSS! 😀

Darunter sind Klassiker dabei wie „The Legend of Zelda: A Link to the Past“, „Final Fantasy III“, „Super Mario Kart“, „F-ZERO“, „Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting“, „Super Mario World“, etc werden dabei sein, aber auch SNES Spiele, die sogar nie veröffentlicht wurden, wie Starfox 2 zum Beispiel! Das ist Fan Service der besonderen Art und ich kann es kaum erwarten, bis es die Konsole zum Kaufen geben wird.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=i7iELeijcus

Die Frage ist jetzt nur, wieviel Nintendo dafür verlangen wird und ob es diesmal auch eine ausreichend große Stückzahl geben wird. Weil die Schwarzmarkt Preise für den NES Classic Mini waren mehr als unverschämt!

Habt ihr schon Westworld gesehen?

HBO hat eine neue Serie am Start, die mich sofort in den Bann gezogen hat: Westworld! Als allererstes sticht die unglaublich tolle Besetzung der Serie ins Auge, denn in Westworld geben sich Evan Rachel Wood, Anthony Hopkins, Ed Harris (übelst düster übrigens *g) und Thandie Newton die Ehre. Aber auch so huschen immer wieder recht bekannte Gesichter vorbei!

Wer die Serie noch gar nicht gesehen hat, mal den Trailer anschauen!

„Westworld“ handelt von dem namensgebenden Freizeitpark, der von super humanoiden Robotern bewohnt wird. Der Park ist wie in „Die Truman Show“ ein abgeriegeltes System, in dem Besucher in eine Western-Welt eintauchen und mit den Robotern, sogenannte „Hosts“, interagieren können. Diese Mensch-Roboter-Interaktion beschränkt sich nicht nur auf Gespräche, mögliche Ausflüge in das Hinterland des Parks oder einfach nur das Eintauchen in eine Welt im Westernstyle, sondern auch auf menschliche Tabubrüche. – derstandard.at/2000045754424/HBO-Serie-Westworld-von-GTA-und-BioShock-Infinite-inspiriert“ (Quelle: derstandard.at)

Westworld ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Western-Fernsehserie, die auf dem Roman bzw. dem gleichnamigen Film Westworld von Michael Crichton basiert und auch bereits in den 70ern mal verfilmt wurde. Jedoch nicht ganz sooo schnittig wie die aktuelle Version, logischerweise muss man hier sagen. Weil klar, die Technik von heute natürlich dementsprechend fortgeschrittener ist.

Ich muss aber sagen, dass die zwei ersten Folgen mir Lust darauf gemacht haben, mir den Klassiker aus den 70ern mal reinzuziehen. Weiss aber nicht, ob ich das nicht zu sehr spoilern werde. Irgendwie will ich mich ja auch überraschen lassen.

Bin gespannt, wie sich Westworld entwickeln wird. Die Story ist interessant, die Schauspieler erstklassig, ich hoffe, dass man da einen brauchbaren Handlunsbogen hinbekommt und auch die Charatkere gut herausarbeitet! Wird sicher eine coole erste Staffel!