Kino Film Abend mit „Gamer“

Source: gamerthemovie.com / Gamer – The Movie

Seit dem ich den Trailer zu Gamer gesehen habe, freute ich mich schon sehr auf den Film mit Gerard Butler in der Hauptrolle! Mit Freunden ab ins UCI, gute Plätze, Popcorn und Coke gesichert.. aber irgendwie verflog meine Begeisterung mit der Zeit. Kann sein, dass ich meine Erwartungen zu hoch angesetzt hatte (wie vor kurzem auch mit „Public Enemy„) und mich Gamer vielleicht deswegen nicht soooo vom Hocker gehauen hat. Meiner Meinung nach hat es Gamer nicht geschafft, ein waschechter Actionfilm zu sein, denn zu sehr sticht der Versuch heraus, gesellschaftskritisch zu sein. Man versuchte also irgendwie ein bisschen Tiefe in den Film zu bringen, was meiner Meinung nach nicht geschafft wurde. Da hätte man sich besser getan, ähnlich wie bei den „Todeskandidaten“ auf die Action zu konzentrieren.. ist aber nur meine persönliche Meinung 😉 Und wer meint, das Facebook und Co schon arg sind, dann schaut euch mal „Society“ in Gamer an 😀


Weil neben den Slayer im Film, wo man eben einen Soldaten steuert, gibt es auch eine gewaltfreie Version des Spiels, die sich eben Society nennt. Da kann man heiße Miezen steuern und sie ganz unartige Dinge aufführen lassen.. einen kleinen Vorgeschmack liefert societyargirls.com, was natürlich eher ein Marketing Gag zum Film ist. Aber wer weiss.. vielleicht wirds auch sowas schon bald geben..

Um nochmal zum Film zurückzukommen. Gute Actionkost, auch wenn ich mir persönlich mehr erwartet habe. Nicht, dass man mich jetzt falsch versteht, schlecht ist der Film keineswegs, aber als Burner Film will ich ihn auch nicht bezeichnen. Einfach gute Unterhaltung und man macht keinen Fehler, wenn man sich den im Kino anschaut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.